Wettbewerb Deutschlands „Ausbildungs-Asse“ 2021 gesucht

Autor / Redakteur: Edgar Schmidt / Johannes Büttner

Betriebe, Institutionen und Schulen, die sich auf ganz besondere Weise für die Ausbildung junger Menschen engagieren, können sich noch bis Ende August um den Titel „Ausbildungs-Ass“ bewerben.

Die Wirtschaftsjunioren suchen die „Ausbildungs-Asse“ 2021
Die Wirtschaftsjunioren suchen die „Ausbildungs-Asse“ 2021
(Bild: Wirtschaftsjunioren)

Ausbildungsbetriebe, die sich mit außerordentlichen Ideen für ihren Fachkräftenachwuchs engagieren, können sich bis zum 31. August am Rennen um das „Ausbildungs-Ass 2021“ beteiligen: Die mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt in diesem Jahr bereits zum 25. Mal die besten Ausbildungskonzepte Deutschlands. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums. Veranstalter sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die Junioren des Handwerks sowie die Inter Versicherungsgruppe und das „handwerk magazin“.

Bewerben können sich Unternehmen, Institutionen, Schulen und Initiativen, die Jugendliche in besonderer Weise dabei unterstützen, den Weg ins Berufsleben zu finden. Die Ausschreibungsunterlagen, Rückblicke und viele weitere Infos gibt es unter der Adresse www.ausbildungsass.de.

Vergeben wird der Preis in den vier Kategorien Industrie, Handel/Dienstleistungen, Handwerk sowie Ausbildungsinitiativen. Teilnahmeberechtigt sind Betriebe sowie Kammern und Innungen.

(ID:47464690)