Fahrzeuglackierung Die äußeren Werte zählen

Autor Johannes Büttner

Nicht nur Preis, Komfort, Sicherheit oder Umweltverträglichkeit sind für Autokäufer wichtig. Eine Studie zeigt: Für 83 Prozent spielt die richtige Farbe eine große Rolle.

Schwarz ist und bleibt die beliebteste Autofarbe der Deutschen.
Schwarz ist und bleibt die beliebteste Autofarbe der Deutschen.
(Bild: Axalta)

Die Farbe des Autos bleibt ein Schlüsselfaktor beim Autokauf – zumindest wenn die Käufer frei entscheiden können. In einer internationalen Verbraucherstudie des Lackspezia­listen Axalta mit über 4.000 Befragten gaben 88 Prozent an, dass die Farbe für sie ein Schlüsselfaktor ist. In Deutschland ist für 83 Prozent der Befragten die Autofarbe „wichtig“, „sehr wichtig“ oder „extrem wichtig“ für die Kaufentscheidung. 22 Prozent würden sogar einen anderen Hersteller wählen, wenn ihre bevorzugte Farbe nicht verfügbar wäre.

Zudem wurden in der Studie die Vorlieben für Lackierungen und Farbeffekte ausgewertet. Hochglanzlackierungen sind mit 69 Prozent bei deutschen Konsumenten am beliebtesten. Bei den Farbeffekten ist Perlmutt mit 35 Prozent in Deutschland am beliebtesten, gefolgt von den Unifarben (nicht glitzernd) mit 23 Prozent. Hochchromatische Farbtöne werden von 16 Prozent, grobes Metallic (stark glitzernd) von 15 Prozent und feines Metallic (sanfter Effekt) von zehn Prozent bevorzugt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47495467)