Renault Zehn neue, rein batterie­elektrische Modelle

Redakteur: Johannes Büttner

Während andere Hersteller bald ganz aus dem Verbrenner aussteigen wollen, hat sich Renault für 2030 immerhin ein 90-Prozent-Ziel an vollelektrischen Fahrzeugen gesetzt.

Renault will die Zahl seiner elektrischen Modelle deutlich nach oben treiben.
Renault will die Zahl seiner elektrischen Modelle deutlich nach oben treiben.
(Bild: Renault)

Renault befindet sich international, aber speziell auch in Deutschland in einem Umbruch. Hierzulande müssen sich die Händler auf einen neuen Importeurschef einstellen. Nach fünf Jahren im Amt verlässt nämlich Uwe Hochgeschurtz das Unternehmen zum 31. August; er wechselt zu Opel.

Weltweit treibt der französische Hersteller den Umbau seines Modellangebots voran. Bis 2030 sollen bis zu 90 Prozent der verkauften Renault- Modelle mit einem vollelektrischen Antrieb ausgestattet sein, die dann auch 90 Prozent des Umsatzes ausmachen sollen, kündigte Konzernchef Luca de Meo an. Auf einen Termin für den kompletten Abschied vom Verbrenner will sich Re­nault aber noch nicht festlegen.

Bis 2025 stehen zehn neue, rein batterieelektrische Modelle auf der Agenda. Dazu zählen unter anderem eine Neuinterpretation des Renault 5 sowie ein bislang als „4ever“ bezeichnetes Fahrzeug, das ebenfalls von einem Modellklassiker abgeleitet sein soll.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47548358)